Erstklasskurs

Dieser Musikkurs ist speziell an den Bedürfnissen der Kinder der ersten Grundschulklasse orientiert. Er berücksichtigt das Fortschreiten der Kinder hinsichtlich ihrer Kenntnisse im Lesen und Schreiben, als auch die kindgerecht mögliche Konzentrations- und natürliche Übemöglichkeit der Kinder.

Im Vordergrund steht das gemeinsame Musikerlebnis (Singen und Spielen des Glockenspiels). Das Glockenspiel ordnet die Töne wie Tasten. Da die Feinmotorik zum Spielen einer Tastatur bei vielen Kindern zu Beginn der ersten Klasse noch nicht entsprechend ausgebildet ist, eignet sich das Schlagen der Klangstäbe zum Spielen der Töne besser. Spezielle feinmotorische Übungen während des Kurses bereiten gezielt das spätere Spielen der Tastatur vor.

Einen besonderen Schwerpunkt des Erstklasskurses bildet das Vertrautwerden bzw. Verstehen des elementaren Notensystems. Das Notenlernen ist für Kinder schwerer als das Buchstabenlernen. Der nur wöchentliche mögliche Unterrichtsrhythmus und der Aspekt der Freiwilligkeit des Musizierens wird bei der Art des Lernens der Noten berücksichtigt.

Der Erstklasskurs verbindet kunstvoll seine Lernelemente mit einer spannenden, musikalisch orientierten Erlebnisgeschichte von Panpan, dem König Musikone und dem Tonmonster auf der Insel Musika.

Zum Abschluss des Erstklasskurses können sich die Kinder mit ihren Glockenspielen in das Grundschulorchester integrieren. Spannend und gleichzeitig motivierend erleben die Kinder die Musik und die älteren Schüler im Orchester.

Nach Abschluss des Erstklasskurses  ist die Grundlage für ein zügiges Erlernen des Spiels der Tastatur nach Noten ohne große Lernhürden gelegt. Die Kinder werden während des Kurses zum Musizieren animiert, ein regelmäßiges Üben wird erst während der Orchesterphase im zweiten Halbjahr des Kurses  erforderlich.

Dieser Kurs kann auch in Klassengröße abgehalten werden.

Alter: 7- 8 Jahre (Zweite Klasse)

Die Melodika mit Anblasschlauch ist leicht zu erlernen. handlich, praktisch und robust. Sie eignet sich besonders für leicht organisierbare Vorspiele in Gruppen, eines der geeignetsten Motivationserlebnisse für Kinder. Dieser Musikkurs mit der Melodika ist ebenso wie der Erstklasskurs erlebnisorientiert ausgerichtet. Panpan und der kleine Drache Taro sind auf der Suche nach der Drachenmutter. Alle Spielstücke sind mit passendem Text zu der sich jede Unterrichtsstunde fortsetzenden Erlebnisgeschichte unterlegt und werden auch gesungen. Dadurch wird das Musik- und Lernerlebnis spannender, leichter und natürlicher.

Erstaunlich dabei ist, wie unbemerkt gleitend der Schwierigkeitsgrad der Stücke ansteigt. Jedes Kind erhält zudem für das Üben zu Hause eine Übe-CD, auf der die Musikstücke in vier verschiedenen Tempo- und Besetzungsstufen eingespielt sind. Elternmaterialien zur Unterstützung des Übens der Kinder sind unentbehrliche Hilfsmittel zu einem erfolgreichen Kursverlauf. Musikalische Gruppenspiele zur Festigung des Notenlesens, Punktestunden, Hitparaden und vieles mehr bringen Abwechslung und erhöhen Lernerfolg und Motivation.

Das beidhändige Tastenspiel

Alter ab 8 Jahren (3.und 4. klasse)

Unterrichtet wird auf Keyboards in schülermotivierenden Kleingruppen von 3 bis 6 Kindern. Die Kinder bringen bei stundenplanintegriertem Unterricht vormittags nur die Noten mit in die Schule. Die Inhalte des Kurses sind das Lernen des Bassschlüssels und das Spiel mit beiden Händen auf der Tastatur. Im Unterricht werden die Lerninhalte und Spielstücke gemeinsam erlernt. Der Kopfhörer ermöglicht darüber hinaus das individuelle Arbeiten mit jedem einzelnen Schüler.

Moderne Funktionen des Keyboards (Metronom, Klangfarbenwahl, Schlagzeugbegleitung, automatische Begleitung, Dreiklangssteuerung, Ending-Tasten ) verbessern die Rhythmus- und Temposchulung der Schüler, erleichtern das Verständnis der Harmonielehre, erhöhen die Motivation des Schülers und bringen bereits in den Anfangsjahren einen für die Kinder gewohnten und zeitgemäßen Sound der gelernten Stücke . Trotzdem sind alle Inhalte des klassischen Klavierunterrichts in der Ausbildung enthalten. Der Umstieg auf ein richtiges Klavier oder ein Digitalklavier in der 6. oder 7. Klasse ist dann ein besonders motivierender Schritt für die Schüler, denn das Instrument (und der finanzielle Einsatz der Eltern für Instrumente) wächst bei dem Grundschulorchester mit dem Kind mit und führt zu motivierenden Erfolgserlebnissen von Stufe zu Stufe.

Panpan spielt Akkordeon

Alter ab 8 Jahre (3.+ 4. Klasse)

Ein (Tasten-)Akkordeonkurs für Kleingruppen mit 3 bis 6 Kindern. Das Akkordeon hat seine Stärken in seiner Vielfältigkeit. Es ist für den Anfänger relativ leicht zu lernen und führt schon bald zu Erfolgserlebnissen. Dabei kann das Instrument sowohl solistisch, als auch im Orchester eingesetzt werden. Es deckt von der Tonlage Bässe und hohe Lagen ab und eignet sich für eine Ausbildung in den Bereichen Melodie, Rhythmus und Harmonie. Das Instrument ist leicht transportabel und kann von jedem selbst mit zum Unterricht gebracht werden.